Kenia in Berlin: Wie die Berlinale einen Neuling begrüßt

20. Februar 2016
Berlinale-Blogger Mugambi Nthiga | © Mugambi Nthiga

 

Seit knapp einer Woche bin ich in Berlin. Während dieser Zeit habe ich neue Menschen getroffen, viele Selfies vor historischen Sehenswürdigkeiten gemacht, mich durch neue Kochstile probiert – und ich habe viele Filme gesehen.

Es war das Thema Film, das mich nach Berlin gebracht hat. Jetzt werde ich davon überflutet. Es gibt momentan keinen Ort in Berlin, der nicht von der Berlinale zeugt. Der rote Bär mit seinen hervorgestreckten Armen ist allgegenwärtig, am Ende seiner Klauen wartet stets ein weiteres unvergessliches Filmerlebnis.

 

Einer von vielen, der an die Macht des Films glaubt

 

Als ich bei meiner Ankunft meine Akkreditierung erhielt – ein blaues Namensschild, das an einem orange-silbernen Band befestigt ist – fühlte ich mich wie die wichtigste Person Berlins. Ein Spaziergang durch die Stadt einige Minuten später verdeutlichte mir, dass ich einer von vielen bin: Die Berlinale-Anhänger waren überall. Es sind Hunderte Berlinale-Delegierte und Tausende Berlinale-Besucher in Berlin.

Ich selbst bin Teil einer 25-köpfigen Gruppe von Filmemacherinnen, Programmierern, Journalistinnen und Kuratoren aus der ganzen Welt. Wir sprachen über jugendliche Filmemacher im Libanon, über Filmfestivals in Teheran, über die Macht von Bollywood und über Avantgarde-Filmbewegungen, von denen ich noch nie etwas gehört hatte. Die meisten Gespräche finden in Bars, Restaurants, Korridoren oder auf Bahnsteigen statt.

In wenigen Tagen werde ich wieder zu Hause sein und mein Leben wird sich wieder um die banalen Aufgaben des Jobfindens, Mietebezahlens und der Verteidigung meiner Leidenschaft für den Film drehen. Wenn die Eintönigkeit wieder Einzug hält, werde ich mich daran erinnern, dass ich Teil einer globalen Menge war, vereint im Glauben, dass Film wirkmächtig, wichtig und notwendig ist, überall auf der Welt.

 

Dieser Blogpost wurde ursprünglich auf Goethe.de publiziert.

I'm the social media manager of Deutschland.de

Leave a Reply

Your feedback is valuable for us. Your email will not be published.

Please Wait...