„Afghanistan ist kein sicheres Land“

Nachdem sich die Außenminister Steinmeier und Koenders auf dem Deutsch-niederländischen Forum den Fragen der TeilnehmerInnen gestellt haben, gab auch Rita Süssmuth Einblick in ihre Perspektive auf die deutsche Migrationspolitik: „Es kommen so viele motivierte und gebildete Menschen in Deutschland an. Das schlimmste, was man tun kann, ist, diese Menschen warten zu lassen.“ Für Süssmuth liegt der Schlüssel zur Integration in der schnellen und effizienten Bereitstellung von Strukturen und Angeboten. Insbesondere in Bezug auf die Bereitstellung von Angeboten, ein Studium oder eine Arbeit aufnehmen zu können, sei es nötig, schnell und entschlossen zu handeln, um Frustration vorzubeugen. Auch die Abschiebung von Geflüchteten in angeblich sichere Länder sieht Süssmuth kritisch. „Afghanistan ist kein sicheres Land“, bekräftigt sie.

Leave a Reply

Your feedback is valuable for us. Your email will not be published.

Please Wait...